Integrationsfachdienst IFD

Im Bereich Arbeit bietet das ZsL Mainz folgende Angebote als Träger des Integrationsfachdienstes:

Bereich Vermittlung für arbeitssuchende (schwer-) behinderte Menschen,
Bereich Übergang Schule-Beruf für Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigung.


Was ist ein Integrationsfachdienst (IFD)?

Der IFD besteht bisher aus drei Säulen:

  1. dem IFD Vermittlung (IFD-V), der schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in dauerhafte, sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse am allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt,
  2. dem IFD Berufsbegleitung (IFD-BBD), der dann tätig wird, wenn Menschen im Beschäftigungsverhältnis stehen und sie selbst oder Ihre Arbeitgeber professionelle Unterstützung – meist in Konfliktsituationen - benötigen, und
  3. dem Übergang Schule-Beruf (IFD-ÜSB / BOM). Zielgruppe sind junge Menschen mit einer Behinderung, die sich am Übergang von der Schule zum Beruf befinden.


Ihre Ansprechpartnerinnen sind:


Bereichsleiterin IFD-V:

Frau Ingrid König
Tel.: 0 61 31 / 14 674-580
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bereichsleiter IFD-ÜSB/BOM:

Herr Jan Reifenberger
Tel.: 0 61 31 / 14 674-590
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!