Stellenangebote für unsere Regionalstelle in Bitburg

A) Ab sofort suchen wir eine/n Sozialpädagog/en/in, pädagogische/n Mitarbeiter/in oder Erzieher/in mit 30 Wochenstunden. Die Stelle ist bis zum 31.12.2017 befristet.

B) Zum 01.11.2016 suchen wir eine/n Sozialpädagog/en/in,  pädagogische/n Mitarbeiter/in oder Erzieher/in in Vollzeit für eine Elternzeitvertretung.

Link Stellenausschreibung Bitburg 

Entwurf des Bundesteilhabegesetzes liegt vor!

Auch nach den Änderungen des Kabinett-Entwurfs sind wir weiterhin sehr enttäuscht und werden weitere Protestaktionen planen.

Gesetzesentwurf zum Herunterladen

Die 10 wichtigsten Kritikpunkte zum BTHG

Pressemeldung zum BTHG vom 13. Mai 2016

Bericht der Demonstration vom 18. Mai 2016

Bericht der Deminstration vom 27. Juni 2016  

Wir suchen ab 1.1.2017 eine/n Gebärdensprachdolmetscher/in in Vollzeit 

Stellenausschreibung Gebärdensprachdolmetscher/in

 

Spendenaufruf!!

Das ZsL Mainz sammelt aktuell Spenden für einen Senkrechtlift. Damit wollen wir uns einen weiteren barrierefreien Zugang zu unseren Räumlichkeiten schaffen. Der im Haus vorhandene Aufzug hatte in diesem Jahr bereits drei zum Teil langwierige Ausfälle – dadurch waren auch zwei unserer größeren Veranstaltungen stark beeinträchtigt.

Ein Ausfall des Aufzugs hat zudem zur Folge, dass wir nur ganz eingeschränkt arbeiten und uns viele unserer Klienten nicht aufsuchen können.
Daher haben wir uns entschlossen, hinten im Hof einen Senkrechtlift zu installieren. Allerdings kostet ein solcher Lift € 41.000, und das können wir alleine nicht bewältigen.

Bitte unterstützen Sie uns bei der Anschaffung des Liftes mit einer Spende!
Wir haben dafür ein Spendenkonto eingerichtet. Die Bankverbindung lautet:

Mainzer Volksbank (MVB)
IBAN: DE76 5519 0000 0338 0900 12

Als Verwendungszweck tragen sie bitte ein: „Aufzug"

Herzlichen Dank!

 

Foto Günter KrausFonds Budget für Arbeit unterstützt die Anschaffung eines Notebooks

Günter Kraus wurde mit Unterstützung des „Budgets für Arbeit" bei der Fa. Schweißtechnik hdh in Klein-Winternheim vermittelt. Zu seinem Aufgabengebiet gehören zukünftig auch Botenfahrten mit dem firmeneigenen PKW. Dazu benötigt er den Führerschein Klasse B, den er momentan bei einer Fahrschule in Oppenheim macht. Zur theoretischen Führerscheinprüfung benötigt er für die elektronischen Übungsaufgaben ein Notebook. Da der vorhandene Computer defekt war, wandte er sich an das ZsL Mainz, um eine finanzielle Förderung dafür zu erhalten.

Das ZsL Mainz förderte die Anschaffung mit 300,- Euro, den noch verbleibenden Rest finanzierte der Arbeitgeber.

 

Kampagne für ein gutes Bundesteilhabegesetz

Der Gesetzentwurf wurde Ende April 2016 veröffentlicht. Der Entwurf ist eine absolute Enttäuschung. Treten Sie mit uns dafür ein, dass wir ein gutes Bundesteilhabegestz bekommen, das die Selbstbestimmung, Teilhabe und Inklusion behinderter Menschen im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention in den Mittelpunkt stellt.

Link zur Kampagne

 

Freifahrten für Behindertenfahrdienste

Der Verein Pro Vita Mobilis hat im letzten Jahr die Aktion 'Mobil in Mainz' ins Leben gerufen, um Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei der Finanzierung von Fahrten mit Behindertenfahrdiensten zu unterstützen. Durch die Erlöse eines Benefizkonzerts und dank zahlreicher Spenden ist es nun möglich, dass der Verein Fahrtkosten übernehmen kann.
Wenn ihr also euer Kontingent an Fahrten im Quartal aufgebraucht habt und trotzdem noch einmal einen Fahrdienst in Anspruch nehmen wollt, dann schreibt eine E-Mail an info(a)provitamobilis.de

 

Aktionsplan des ZsL Mainz zur Umsetzung der UN-BRK

Bereits seit dem Jahr 2010 haben auch wir einen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Nun haben wir diesen Plan aktualisiert und um viele Maßnahmen ergänzt.

Link zum Aktionsplan des ZsL Mainz

 

Listen barrierefreier Einrichtungen in Mainz

Wir haben aktuell eine Übersicht barrierefreier Arztpraxen, Physiotherapeuten, Gaststätten und Rechtsanwälte zusammengestellt.

Link zu den Listen barrierefreier Einrichtungen

 

AGG-Wegweiser jetzt auch in weiteren Sprachen verfügbar – Broschüre kann auf Spanisch und Arabisch von der Webseite herunter geladen werden

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) vervollständigt ihr fremdsprachiges Informationsangebot über das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG): Der 66 Seiten starke AGG-Wegweiser kann ab sofort auch auf Spanisch und Arabisch von der Internetseite www.antidiskriminierungsstelle.de herunter geladen werden.

 

Überlegt handeln im Umgang mit sexueller Gewalt

Ein Leitfaden für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung will im Umgang mit dem Thema "Sexuelle Gewalt" unterstützen und zu mehr Handlungssicherheit beitragen. Hier mehr Infos und die Downloads der Broschüre...